Tag des Vorlesens

Am 17. November 2017 war es wieder soweit: Bereits zum 14. Mal riefen DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung ganz Deutschland zur Teilnahme am Bundesweiten Vorlesetag auf.

Aus diesem Anlass besuchte Frau Habib von der Residenzbuchhandlung in Weilburg die Schule. Wie in jedem Jahr kam Sie bepackt mit einer großen Bücherkiste und ganz vielen tollen Lesetipps.

Gespannt lauschten die Kinder der verschiedenen Jahrgänge Frau Habibs Buchvorstellungen und Leseproben. Von Dinogeschichten, Den drei ???, Schmetterlingsfeen bis hin zu Sachbüchern war für jedes Kind etwas passendes im Angebot. Das Vorlesen ist ein wichtiger Schritt die Lesekompetenz der Kinder zu verbessern und ihr Interesse am Lesen zu wecken. Die von der Stiftung Lesen seit 2007 jährlich durchgeführten Vorlesestudien zeigen, dass Eltern, die ihrem Nachwuchs jeden Tag vorlesen, nachhaltig in die Bildungschancen ihrer Kinder investieren. Denn: Das Vorlesen ist die Grundlage für eine gute Lesekompetenz – eine der zentralen Schlüsselqualifikationen unserer Zeit und Voraussetzung für alles, was während und vor allem nach der Schule kommt.

 

Die Bücher liegen diese und nächste Woche noch zum Stöbern bei uns in der Aula aus. Eltern oder Kinder können sich bei Interesse in einen Liste eintragen und ein Buch käuflich erwerben, eine schöne Geschenkidee für Nikolaus oder Weihnachten.

600 Blumenzwiebeln für den Frühling

Auch in diesem Jahr hatte sich die Grundschule „Auf dem Falkenflug“ für das bundesweite Projekt Bulbs4Kids beworben. Die Freude an der Schule war groß, als dann überraschend ein großes Paket mit 600 Blumenzwiebeln eintraf. Bulbs4Kids stellt nicht nur die Blumenzwiebeln zur Verfügung sondern auch Schäufelchen, Steckkarten und Unterrichtsmaterial, um Kinder spielerisch an die Natur heranzuführen. Die Schüler bekommen durch das Einpflanzen einen intensiven Bezug zur Natur und zu ihrer Schule. Im Frühjahr präsentierten die letzten 2. Klässler Mitschülern. Lehrern und Eltern voller Stolz ihre Blumenwiese. Da das Paket der Organisation in diesem Jahr recht spät kam, war Eile geboten, die Zwiebeln zügig in die Erde zu bringen. Schnell war ein geeigneter Platz zum Einpflanzen auf dem Schulgelände gefunden. Die Klasse 2b und 2c mit ihren Lehrerinnen Frau Reinhardt-Kunz, Frau Kempa und Frau Becker-Schlicht standen am Mittwoch, den 15.11.2017 ihren Schülern helfend mit Spaten und Tipps zur Seite. Unterstütz wurden die Klassen von Horst Schneider unterstützt, der fleißig den Kindern half, tiefe Löcher mit dem Spaten auszuheben. In diesem Jahr wurde auch der Kindergarten erstmals an der Pflanzaktion beteiligt. Pünktlich um 9.00 Uhr holten die Kinder der Klasse 2a von Frau Schmitt die Vorschulkinder des Löhnberger Kindergartens Habakuk ab. Gemeinsam mit der Erziehrein Frau Heilmann und dem Erzieher Herr Zettel ging es in den Naturgarten des Kindergartens. Nach einem gemeinsamen Frühstück bekam jeder Schüler 2 Patenkinder an die Hand und einen Pflanzplatz zugewiesen. Mit großem Eifer wurde sowohl in der Schule als auch im Naturgarten gebuddelt, gepflanzt und gestaunt. Nach ca. einer Stunde waren alle 600 Blumenzwiebeln in die Erde gebracht. Am Ende meinte ein Schüler der Klasse 2a „Im Frühling kommen wir euch wieder besuchen. Dann brauchen wir wenigstens nicht zu schuften und können uns nur an den Blumen erfreuen!“ 

Bundesjugendspiele am 26.06.2017

Am Montag, dem 26.06.17, fanden bei angenehmen Temperaturen unsere diesjährigen Bundesjugendspiele auf dem Sportplatz der Lilie statt.

Gut trainiert meisterten die Kinder der Klassen 2-4 die verschiedenen Disziplinen mit tollen Ergebnissen. Für die Kinder der Klasse 1 war ein abwechslungsreicher Bewegungsparcours aufgebaut, an dem die Kinder viel Freude hatten und fleißig Punkte sammelten. Besonders spannend war zum Abschluss der Staffellauf der einzelnen Jahrgangsstufen. Unter lauten Anfeuerungsrufen und Jubel traten die jeweils 5 schnellsten Mädchen und Jungen einer Klasse gegeneinander an.

 

Wir bedanken uns bei allen Helferinnen und Helfern, die zu dem guten Gelingen des Sportfestes beigetragen haben.

 

 

"Kleine Falken kreativ" (Schulfest am 10.06.2017)

Unter diesem Motto fand das diesjährige Schulfest der Grundschule „Auf dem Falkenflug“ in Löhnberg statt. Bei wunderschönem Sommerwetter wurden die zahlreichen Gäste zunächst musikalisch begrüßt. Nach einem gemeinsamen Begrüßungslied zeigte die Trommel-AG unter Leitung von Frau Jackson, was sie schon alles gelernt haben.

Im Anschluss galt es den vielen Helfern, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben, zu danken. Ohne die Unterstützung durch den Elternbeirat wäre ein solches Fest nicht möglich, betonte die kommissarische Schulleiterin Frau Schmitt. Auch der Bürgermeister Dr. Frank Schmidt sprach den Kollegen und Helfern ein großes Dankeschön für ihr Engagement aus. Nach den Reden konnte es dann endlich losgehen. Auf die Kinder wartete ein breites Angebot an künstlerischen Aktionen. Über drei Stunden wurde gemalt, gehämmert, getöpfert, genäht, geknüpft und gebastelt. Am Ende sah man viele glückliche bunt geschminkte Kindergesichter, die vollbepackt mit ihren Kunstwerken nach Hause gingen. Die Eltern nutzten diesen Nachmittag für Gespräche und unterstützten ihre Kinder tatkräftig.
Eine große Auswahl am Kuchenbuffet ließ keine Wünsche offen. Der Pizzawagen von der ortsansässigen Pizzeria Casa Mia erfreute sich ebenfalls großer Beliebtheit. Ein großes Dankeschön geht auch an die Firmen Selters Mineralquelle und Getränke-Herzberg, die kostenlos Getränke und einen Getränkewagen zur Verfügung stellten.

 

„Das Schulfest war sehr toll und ich wünschte es wäre nie zu Ende“ (Tim 4. Klasse), und sprach damit allen Teilnehmern aus der Seele.

LRS-Lernprogramm GUT 1

Die Schülerinnen und Schüler unserer Schule nutzen das LRS-Programm GUT1.

Der Einsatzbereich dieses Programms ist die Förderung von Wortschatz und Rechtschreibförderung in der 2. bis 5. Klasse.

 

Hier finden Sie mehr Informationen: GUT1

Das "Tischtennisschnuppermobil" zu Gast

Am Mittwoch, 08.02.2017 war es wieder soweit. Herr Alexander Murek besuchte die Klassen 3 und 4 mit seinem Tischtennis-Schnuppermobil. Jeweils in einer Schulstunde wurde den Mädchen und Jungen das Tischtennisspiel näher gebracht. Unterstützt von Herrn Vetter und Herrn Peuser von der Tischtennisabteilung Löhnberg konnten alle Kinder an verschiedenen Stationen den Umgang mit Schläger und Ball üben und trainieren. Besonderen Anklang fand die Station mit der automatischen Ballmaschine. Diese war bei allen Schülerinnen und Schülern besonders beliebt, da hier die meisten Erfolge beim Zurückspielen des kleinen Balles erzielt wurden. Welchen Zuwachs ein solcher Schnuppertag bringt, zeigte sich vor allem bei den Kindern der 4.Klassen. Diese hatten schon im letzten Schuljahr die Möglichkeit, am Schnuppermobil teilzunehmen und zeigten, dass sie beim Tischtennisspiel schon sehr geschickt waren. Aufgrund der positiven Bilanz dieser Besuche, wird seitens der Schule angestrebt, das Tischtennis-Schnuppermobil jährlich anzubieten. Herr Murek und Herr Vetter signalisierten, dass auch von ihrer Seite dieses Vorhaben Unterstützung findet.

Kinder sammeln für Kinder Geldspende – Erlös aus Theaterstück für kranken Jungen

Löhnberg - Von Andreas Müller

 

Die Theater-AG der Löhnberger Schule Auf dem Falkenflug führt jedes Jahr vor Weihnachten ein Theaterstück auf. Den Erlös aus dem Jahr 2016 haben die Kinder und ihre Lehrerinnen dem Verein „Menschen für Kinder e.V.“ gespendet. 750 Euro konnten sie dem Vorsitzenden Dieter Greilich überreichen. Greilich war mit seine Vorstandskollegen Gerd Füllhas und Martin Vogler in die Schule gekommen, um den Scheck entgegenzunehmen. Das Geld soll ein Junge aus Runkel erhalten, der bereits in seine Kindheit einen Schlaganfall erlitten hat und nun einen Spezialstuhl für die Schule benötigt. Der Verein „Menschen für Kinder“ ist seit mehr als 20 Jahren aktiv und unterstützt auch krebskranke Kinder oder das Kinderherzzentrum in Gießen. Es gibt jedes Jahr eine Weihnachtsgeschenke-Aktion. Alljährlich sammelt der Verein Geld bei einer ganztägigen Fahrradtour, die in vielen Orten Station macht. Die Theater-AG besteht aus Kindern der dritten und vierten Klasse. Die beiden Lehrerinnen Heike Reinhardt-Kunz und Yvonne Schilling leiten die AG und betreuen auch den Chor, der an den Aufführungen teilnimmt. Im letzten Jahr hat die AG das Stück „Deutschland sucht den Weihnachtsmann“ aufgeführt. Der hatte zu viele Kekse gegessen, worauf sein Schlitten zerbrach. Nun musste ein neuer Weihnachtsmann bei einem Casting gefunden werden, an dem bekannte Märchenfiguren wie die sieben Zwerge, Rumpelstilzchen oder Hänsel und Gretel teilnahmen. Mehr als 300 Besucher haben die Aufführung gesehen und mit ihrer Spende dafür gesorgt, dass der Junge aus Runkel nun seinen Spezialstuhl bekommt. Alessandra Schmitt, kommissarische Schulleiterin, ist mächtig stolz auf die Kinder der Theater-AG. Auch 2017 soll es wieder ein Theater-Stück geben. Welches es sein wird, bleibt aber noch ein Geheimnis.

 

Hier finden Sie den Beitrag auf Menschen für Kinder e. V.

Ein Tag im Schnee

Nachdem der Winter Einzug erhalten hat und die Kinder so viel Freude am Spielen im Schnee zeigten, ging es mit der ganzen Schule zu einem spontanen Ausflug an den Knoten. Gut verpackt und mit vielen Schlitten und Poporutschern ausgestattet, verbrachten wir bei strahlendem Sonnenschein einen Vormittag im Schnee.

Ein Meer Farben für den Falkenflug

Zweitklässler pflanzen 600 Blumenzwiebeln auf dem Schulgelände

 

Löhnberg - „Das war toll, aber auch ganz schön anstrengend“, waren sich die 40 Kinder der Klassen 2a und 2b der Grundschule auf dem Falkenflug in Löhnberg einig. Insgesamt 600 Blumenzwiebeln vergruben die Zweitklässler auf dem Schulgelände. „Eine tolle Aktion“, freute sich auch Lehrerin Nicole Kohlhauer-Glombig, die den Schülern mit Spaten und Tipps zur Seite standen. Nun sind in der Löhnberger Schule alle gespannt, ob im Frühjahr die Tulpen, Krokusse, Narzissen und Traubenhyazinthen auf einer Schulwiese sowie in zwei Hochbeeten blühen und in ein Meer von Farben verwandeln werden.

 

Die Löhnberger Kinder beteiligten sich damit an einem bundesweiten Projekt der Organisation Bulbs4Kids, an dem insgesamt 800 Klassen teilnehmen. Bulbs4Kids stellte nicht nur die Blumenzwiebeln sondern auch Schäufelchen, Steckkarten und Unterrichtsmaterial bereit, um Kinder spielerisch mit Blumenzwiebeln und der Natur vertraut zu machen. „Die Kinder bekommen durch das Einpflanzen der Zwiebeln einen größeren Bezug zur Natur und zu ihrer Schule“, ist Nicole Kohlhauer-Glombig überzeugt: „Und im Unterricht wird das Thema Blumenzwiebeln und Pflanzenwachstum uns noch eine Weile beschäftigen.“ 

1.      Nikolausfeier in der Grundschule

Zu einem Adventssingen anlässlich des Nikolaustages, versammelten sich die Kinder aller Klassen in der Turnhalle. Auch die Vorschulkinder des Kindergarten „Habakuk“ nahmen an dieser Feierstunde teil. Nachdem Frau Schmitt alle Anwesenden begrüßt hatte, kündigte ein lautes Klopfen an der Tür noch einen weiteren Gast an. Erstaunt und mit großen Augen blickten 210 Kinder auf den eintretenden Nikolaus, der in seiner Bischofstracht mit Mytra und Bischofsstab erschien. In einem kleinen Gedicht erklärte er den Kindern den Ursprung dieses Festtages und nahm anschließend in einem großen Sessel Platz. Zu seinen Ehren sangen und tanzten die Kinder der verschiedenen Jahrgangsstufen. Auch die Schülerinnen und Schüler der Intensivklasse sangen ihr erstes Weihnachtslied in deutscher Sprache („Oh Tannenbaum“), in das alle später miteinstimmten. Natürlich durfte das Aufsagen kleinerer Gedichte nicht fehlen. Ganz seinem Vorbild entsprechend, hatte der heilige Nikolaus für jedes Kind eine kleine Aufmerksamkeit mitgebracht. So konnte am Ende dieser Feierstunde jedes Kind mit einer Mandarine bestückt zur Frühstückspause gehen. An dieser Stelle möchte sich das Team der Grundschule herzlich bei Marktleiter Herrn Kramer vom Rewe-Markt in Löhnberg bedanken, der durch die Spende der Mandarinen diesen schönen Abschluss ermöglichte.

Luther-Apfelbaum an der Grundschule "Auf dem Falkenflug"

Kinder von der Garten AG unserer Schule präsentierten stolz den selbst gepflanzten Apfelbaum. Anstoß gab der bekannte Luther zugeschriebenen Spruch: Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unteginge, würde ich noc ein Apfelbäumchen pflanzen.

Der Vorstand der Evangelischen Kirchengemeinde Löhnberg startete die Pflanzaktion zu Beginn des Jubiläumsjahres "500 Jahre Reformation". Ein kleines Hinweisschild erinnert daran.

Das Lernen lernen

Das Thema Lernen ist für alle Eltern und natürlich auch für uns Lehrer relevant. So haben wir gerne das Angebot des Verein LVB Lernen e.V., kostenlos einen Vortrag anzubieten, angenommen. Der LVB ist ein gemeinnütziger Verein aus Berlin, der sich der Förderung der Bildung verschrieben hat.

Am Dienstag, den 11.10.16 fanden sich so mehr als 6o interessierte Eltern und Lehrer im MGH ein, um mehr zu diesem Thema zu erfahren.

 

 

Den überaus kurzweiligen und interessanten Vortrag hielt der Referent Daniel Schlau, der extra aus Köln angereist war. An dem Abend erklärte Herr Schlau, welche Faktoren Kinder beim Lernen beeinflussen. Weitere Inhalte waren z.B. Lerntechniken, Kommunikation und Motivation. Im zweiten Teil des Vortrages ging es um die verschiedenen Lerntypen und ihre Eigenheiten. Wissen Sie welcher Lerntyp Sie sind? Auf der Hompage des LVB können Sie es testen. Suchen Sie vielleicht auch noch effektive Lernseiten im Internet um ihr Kind beim Lernen zu unterstützen? Empfohlen und unter der Vielzahl von Angeboten getestet und für gut befunden wurde z.B. die Seite von www.sofatutor.com.

Sternwanderung 01.07.2016

Dieses Jahr wanderte die gesamte Schule nach Niedershausen. Auf verschiedenen Wegen machten sich die Schulklassen am Freitagmorgen auf, in Richtung Freizeitgelände in Niedershausen.

Nach und nach trafen alle Kinder ab 10.00Uhr am Minigolfplatz ein. Die Elternbeiräte erwarteten die Kinder schon mit Würstchen, Brötchen und Rohkost.

 

Gut gestärkt hatten alle Kinder noch viel Spaß auf dem tollen Spielplatz und dem Fußballplatz. An alle Helfer und Spender noch ein herzliches Dankeschön!