Hygieneplan ab 30.08.2021

 

 Löhnberg, 23.08.2021

 

Grundschule „Auf dem Falkenflug“

nach § 36 i.V.m. § 33 IFSG

zur Sicherstellung der Gesundheit

der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte

 

       1.  Aufklärung und Information

·   Die Schulgemeinde wird fortlaufend und zeitnahe über alle wichtigen Maßnahmen          informiert.

·   Hygienemaßnahmen werden ausführlich mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften besprochen.

·   Poster in den Klassenräumen informieren über die wichtigsten Prinzipien des Hygieneverhaltens.

 

       2.    Infektion

·   Bei Krankheitssymptomen (z.B. Fieber, Husten, Atemprobleme, Hals-schmerzen, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) bleiben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte zuhause.

·   Bei Verdachtsfällen oder einer Infizierung mit dem Corona-Virus werden unverzüglich alle betroffenen Personen und die Behörden benachrichtigt und Quarantänemaßnahmen eingeleitet.

 

   3. Maskenpflicht

  • In den ersten beiden Schulwochen (Präventionswochen) gilt eine grundsätzliche Maskenpflicht im Unterricht und  auf   dem Schulgelände. 
  • Ab 13.09. 2021 kann die Maske nach dem Einnehmen des Sitzplatzes abgelegt werden.
  • Ab einer Inzidenz von 100 sind Masken auch am Sitzplatz zu tragen.
  • Ein Mundschutz wird an die Schüler und die Lehrkräfte verteilt.
  • Die Maskenpflicht gilt weiterhin unabhängig von Inzidenz und Zeitraum für Schulbusse und den öffentlichen Personennahverkehr.
  • In der Betreuungszeit ist das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes Pflicht.

 

   4. Testungen

  • Im Rahmen der Präventionswochen wird die Testpflicht auf drei Tests pro Woche erhöht.
  • Ab dem 13.09.2021 werden pro Woche zwei Testungen durchgeführt.
  • In einem Testheft werden die regelmäßigen Selbsttests dokumentiert.
  • Die Testhefte werden zuvor einmalig individuell auf die Schülerinnen und Schüler ausgestellt.

 

        5.    Raumkonzept 

·   In allen Klassenräumen gibt es Handwaschbecken, Seife und Einmalhandtücher. 

     Die Klassenräume sind mit CO2-Messgeräten ausgestattet.   

 

·   Mehrmals täglich wird eine Stoßlüftung durch vollständig geöffnete Fenster vorgenommen.

·   Die Klassenräume werden nach den geltenden Bestimmungen gereinigt bzw. desinfiziert.

  •        Ab einer Inzidenz von 50 gibt es in Innenräumen eine Teilnehmerbegrenzung von 250.     
  •        Ab einer Inzidenz von 100 dürfen sich nur noch 100 Personen in Innenräumen aufhalten.
  •        Dies gilt zuzüglich geimpfter / genesener Personen.

 

        6.    Wegeführung Klassenraum

·   Es wird auf eine sinnvolle Klassenraumverteilung geachtet um Begegnungen zu vermeiden.

·   Die Klassenräume werden nicht gewechselt.

 

        7.    Hygiene im Sanitärbereich

·   In den Toilettenräumen dürfen sich immer nur zwei Schülerinnen und Schüler aufhalten.

·   In allen Toilettenräumen werden ausreichend Flüssigseifenspender und Einmalhandtücher bereitgestellt.

·   Die Toiletten werden täglich gereinigt.

 

        8.    Pause    

·   Die einzelnen Jahrgänge befinden sich auf einem zugewiesenen Platz auf dem Schulgelände.