Löhnberg, 09.04.2021

 

Hygieneplan

Grundschule „Auf dem Falkenflug“

nach § 36 i.V.m. § 33 IFSG

zur Sicherstellung der Gesundheit

der Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte

 

       1.  Aufklärung und Information

·   Die Schulgemeinde wird fortlaufend und zeitnahe über alle wichtigen Maß-nahmen          informiert.

·   Hygienemaßnahmen werden ausführlich mit den Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrkräften besprochen.

·   Poster in den Klassenräumen informieren über die wichtigsten Prinzipien des Hygieneverhaltens.

 

       2.    Infektion

·   Bei Krankheitssymptomen (z.B. Fieber, Husten, Atemprobleme, Hals-schmerzen, Verlust des Geschmacks-/Geruchssinns, Gliederschmerzen, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) bleiben Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte zuhause.

·   Bei Verdachtsfällen oder einer Infizierung mit dem Corona-Virus werden unverzüglich alle betroffenen Personen und die Behörden benachrichtigt und Quarantänemaßnahmen eingeleitet.

 

        3.    Raumkonzept

·   In allen Klassenräumen gibt es Handwaschbecken, Seife und Einmalhandtücher.

·   Die Anzahl der Kinder einer Lerngruppe orientiert sich an der jeweiligen Größe des Klassenraumes.

·       Der notwendige Abstand wird gewährleistet.

·   Die Kindern und Lehrkräften tragen am Schulvormittag einen medizinischen Mundschutz.

     Während der Frühstückspause sitzen die SchülerInnen mit ausreichendem Abstand zu einander, sie bleiben am Platz sitzen und es wird durchgehend gelüftet. 

·   Mehrmals täglich wird eine Stoßlüftung durch vollständig geöffnete Fenster vorgenommen.

·   Die Klassenräume werden nach den geltenden Bestimmungen gereinigt bzw. desinfiziert.

 

        4.    Wegeführung Klassenraum

·   Die Wege zu und aus den Klassenräumen sind durch Abstandsmarkierungen und verschiedene Ein-/ Ausgänge gekennzeichnet.

·   Es wird auf eine sinnvolle Klassenraumverteilung geachtet um Begegnungen zu vermeiden.

·   Die Klassenräume werden nicht gewechselt.

 

        5.    Hygiene im Sanitärbereich

·   In den Toilettenräumen dürfen sich immer nur zwei Schülerinnen und Schüler aufhalten.

·   In allen Toilettenräumen werden ausreichend Flüssigseifenspender und Einmalhandtücher bereitgestellt.

·   Die Toiletten werden täglich gereinigt.

 

        6.    Pausen (entfällt im Präsenzunterricht)

·   Die Pausen finden versetzt statt.

·   Durch die Pausenaufsicht wird gewährleistet, dass der Mindestabstand eingehalten wird.

*   Das Tragen der Mund-Nasen-Bedeckung ist auch auf dem Schulgelände Pflicht.

 

        7.    Personen mit höherem Risiko

·   Schülerinnen und Schüler, die bei einer Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus dem Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs ausgesetzt sind, sind vom Schulbetrieb nach ärztlicher Bescheinigung befreit.

·   Gleiches gilt für Schülerinnen und Schüler, die mit Angehörigen einer Risikogruppe in einem Hausstand leben.

 

        8.    Mundschutz

· Ein Mundschutz wird an die Schüler und die Lehrkräfte verteilt.

· Das Tragen eines Mundschutzes im öffentlichen Raum wird empfohlen.

· Wenn ihr Kind mit dem Bus zur Schule kommt, ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

   * In der Betreuungszeit ist das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes Pflicht.