Herzlich Willkommen

auf unserer Homepage

- Hier bewegt sich was ! -


Busse müssen "Umgehung" befahren

Aufgrund einer Sperrung im Bereich Busbahnhof Weilburg bis Ahäuserbrücke

kommt es vorübergehend zu Verspätungen bei der Heimfahrt der Busse!


 

Neu Corona-Schutzverordnung

Die Landesregierung hat die Coronavirus-Schutzverordnung 

ab Donnerstag, 25.11.2021 geändert!

 

 

Für die Schule bedeutet dies konkret:

- Präsenzunterricht in allen Jahrgängen

- im Schulgebäude, den Klassenräumen und dem Pausengelände besteht wieder Maskenpflicht.

- eine Testung findet dreimal wöchentlich (montags, mittwochs, freitags) statt

- außerschulische Tests dürfen nicht älter als 48 Std. sein

- im Falle eines positiven Testergebnisses oder einer bestätigten Infektion sind für 14 Tage die Masken auch am Sitzplatz zu tragen und alle Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte, die in der Schule mit der Person in Kontakt standen, müssen sich täglich testen.

- von Präsenzveranstaltungen wird vorläufig Abstand genommen

- Veranstaltungen werden in der Regel digital durchgeführt. 

- das bisherige Zutrittsverbot für Schülerinnen  und Schüler, deren Haushaltsangehörige abgesondert wurden, besteht nicht mehr.

- für Elternabende unter 25 Personen gilt die 3-G-Regel (Tests dürfen nicht älter als 24 Stunden sein!)

- bei Präsenzveranstaltungen ab 25 Personen gilt die 2-G-Regel

- es besteht nach wie vor die Möglichkeit, Schülerinnen oder Schüler vom Präsenzunterricht abzumelden. Die Abmeldung für einzelne Tage ist ausgeschlossen.

 

 


Übergang weiterführende Schulen

 

Liebe Eltern der Klassen 4,

die  Heinrich von Gagern-Schule in Weilburg

lädt interessierte Eltern zu einem online-Elternabend ein.

Wann: Mittwoch, 08.12.2021ab 19:30 Uhr

Flyer mit Link werden nächste Woche an die Kinder verteilt.

Bitte informieren Sie sich auf den Homepages der verschiedenen Schulen:

 

Heinrich von Gagern-Schule (Haupt- und Realschule mit Förderstufe)

Mankelschule (Integrierte Gesamtschule)

Gymnasium Philippinum Weilburg (Gymnasium)

 

Alle Informationen sowie den allgemeinen Info-Flyer

"Übergang weiterführende Schule"

finden interessierte Eltern auf unserer schuleigenen Homepage

unter der Rubrik: Übergang 5. Klasse


"Motte will Meer" - Achja-Theater

„Achja!-Theater“ führt Klimaschutzstück „Motte will MEER!“ auf

Mitte November durften sich die Schülerinnen und Schüler der Grundschule „Auf dem Falkenflug“ über die Aufführungen des Theaterstücks „Motte will MEER!“ freuen. Dazu war das „Achja!-Theater“ nach Löhnberg gekommen und hatte die Turnhalle zu einer Theaterbühne umfunktioniert. Finanziert wurden die Auftritte vom Landkreis Limburg-Weilburg, die als Klimakommune einen Preis gewonnen haben. Mit dem Preisgeld haben sie Auftritte an insgesamt vier Grundschulen im Landkreis Limburg-Weilburg finanziert. Die Umweltberaterin Hella Birker vom Landkreis Limburg-Weilburg begrüßte die Kinder und berichtete kurz von ihrer täglichen Arbeit und danach ging es auch schon los. Gespielt wurde das Stück von der Schauspielerin Jessica Jahning (alias Motte) und Robert Heinle (als Vater und Professor Fantastico).

 

Das Theaterstück:

Motte ist ratlos. Ihr Vater hat gar keine Zeit mehr zu spielen. Ständig ist der Fischer auf dem Meer und wirft seine Netze aus. Doch was er fängt, sind keine Fische! In seinem Netz hängen hingegen Plastikflaschen, Mülltüten und Gummistiefel und jeden Tag werden es mehr. Da kann doch nur ein Plastikmonster dahinterstecken, da ist sich Motte sicher! Daher beschließt sie, ihrem Vater zu helfen und das fiese Monster aufzuhalten. So macht sie sich auf die Suche nach dem Übeltäter und trifft dabei auf den verrückten Professor Fantastico, der mit seiner WünschDirwas!-Maschine jeden „PLASTIK-Wunsch“ der Welt erfüllen kann. Nach und nach kann Motte ihn allerdings davon überzeugen, dass er das Richtige tun muss. Im Grunde möchte der Professor doch „nur“ erfinden – das macht ihm Spaß, und so sind sich die beiden und alle Kinder einig: eine „Plastik-Wegmach-Maschine“ muss her und das Meer dadurch von dem vielen Plastik befreit werden.

Gebannt schauten die Kinder zu und gingen mit Motte auf die Suche nach Ideen, wie der Plastikmüll reduziert werden kann. Die Schülerinnen und Schüler hatten selbst viele gute Vorschläge, wie sich Plastik vermeiden lässt, wie z. B.  einen Korb oder Stoffbeutel zum Einkaufen mitnehmen, kaputte Jeans nähen, defekte Geräte reparieren, den eigenen Müll wieder mitnehmen und nicht achtlos wegwerfen und das zu klein gewordene Fahrrad verschenken oder verkaufen. Das, was tatsächlich als Müll anfällt, sollte dann in der richtigen Tonne entsorgt werden.

Es war wirklich schön zu sehen, dass die Kinder genau wissen, wie man die verschiedenen Abfälle richtig entsorgt. Mit mitreißenden Liedern und tollem schauspielerischem Talent nahmen die beiden Künstler alle Kinder und Lehrer auf eine spannende und vor allem lehrreiche „Reise“ mit.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Landkreis Limburg-Weilburg, insbesondere Frau Nijssen (Klimaschutzmanagerin) und Frau Birker (Umweltberaterin) für die Finanzierung des Theaterstückes und an das Ensemble vom Achja!-Theater für die gelungenen Auftritte.

 

 


Wichtiger Hinweis:

Das Parken vor dem Schulgebäude ist,

während der Zeit der Bauarbeiten,

verboten!


Hier finden Sie uns

 

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

 

 

Barrierefrei erreichen Sie unsere Verwaltung indem Sie die Wallstraße bis zur Schule fahren. Hier haben Sie die Möglichkeit zu parken und den Ost-Bau entweder links vom Gebäude oder über den Schulhof, rechts vom Gebäude, zu betreten.