Gerne informieren wir sie über alles. 

Ganztagsangebote für Schulkinder

 

Plätze

Nach Bedarf

Alter

Sechs bis zehn Jahre

Gruppen

Eine, unterschiedliche AG´s

Personal

4

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 11.30 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Werdegang

Nach der Entscheidung des Kreistages Limburg-Weilburg im Juni 2009 erhielt die Schule auf dem Falkenflug die Bewilligung durch das Land Hessen ab dem Schuljahr 2009/2010 die Pädagogische Mittagsbetreuung aufzubauen. Träger der Maßnahme wurde die Gemeinde Löhnberg, die die Aufgabe an Hephata-Diakonie übertragen hat. Am 1. Januar 2010 kam die Vormittagsbetreuung, die vom Förderverein der Schule über die Gemeinde Löhnberg ebenfalls auf Hephata-Diakonie übertragen wurde, hinzu. 2011 übernahm die Gemeinde Löhnberg Teilfunktionen des Schulträgers im Bereich Unterhaltung der Schule, Organisation der Mittagsversorgung und  Betreuung, Übernahme des Kreispersonals und Vergabe der Räume der Schule.

 

Stand der Umsetzung

Der Tagesablauf wird von Hephata-Diakonie organisiert. Hierzu gehört eine Vormittagsbetreuung von 7:45 Uhr bis 13:05  Uhr. Danach werden die Kinder zum Mittagessen im Mehrgenerationenhaus geführt und essen bis 14:00 Uhr zu Mittag. Im Anschluss findet die Hausaufgabenbetreuung im Mehrgenerationenhaus und/oder in der Schule statt. Von 15:00 Uhr bis 16:30/17:00 Uhr finden verschiedene Programmpunkte statt, die einzeln gewählt werden können oder die Kinder können weiterhin in der Betreuung verbleiben. Programmpunkte sind zum Beispiel Fußball, Tischtennis, Leichtathletik, Musik, Kreativkurs, Schwimmen, Reiten, Waldpädagogik, Schach, DRK-Jugendfeuerwehr, Stricken, Mikroskopie und ein Literacy Projekt (Bücherwürmer). Die Programme werden von offiziell zugelassenen Vereinstrainern, fachlich versierten Eltern oder Fachpersonal durchgeführt. Das Angebot richtet sich in jedem Halbjahr nach der Nachfrage. Die tägliche Kinderzahl schwankt in der Vormittagsbetreuung bis zum Ende der 6. Schulstunde von 30 bis 50 Schüler. An einigen Tagen sind bis zu 65 Schüler anwesend. Insgesamt nehmen zurzeit 117 von 195 Schülern die Ganztagsangebote wahr.

 

 

Zusätzlich wird eine Ferienbetreuung von 7:30 bis 17:00 Uhr angeboten. Hierzu zählen eine Woche in den Herbst und Osterferien und 3 Wochen in den Sommerferien. Das Ganztagsangebot der Schule  ist pädagogisch in das Jahresprogramm  eingebunden und trifft zunehmend auf reges Interesse. Inzwischen nehmen täglich 40 Kinder daran teil – Tendenz steigend.

Für die Vormittags-, die Nachmittags-, Ferienbetreuung und die Begleitung beim Mittagessen werden Fachkräfte von Hephata-Diakonie eingesetzt.

Obwohl die Schule auf dem Falkenflug noch als Schule mit Ganztagsangeboten nach Profil 1 gelistet ist (Liste des HKM über Ganztagsangebote an hessischen Schulen, Stand Schuljahr 2012/13), entspricht der Stand der Umsetzung bereits heute schon dem Profil 2 (vgl. Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach § 15 Hessisches Schulgesetz – Erlass vom 1.11.1011, Ziffer 3.1.1-3.1.2), was den Bedarf nach einer Aufstockung der Lehrerstunden für den Nachmittag begründet.

 

Sach- und Raumausstattung

Räumlich werden Mittagessensraum/Cafeteria durch die Gemeinde Löhnberg im Mehrgenerationenhaus gestellt. Die Programmpunkte finden auf vorhandenen Sportgeländen (Schule/Reiterhof), Räumen im Mehrgenerationenhaus, im Wald oder im Kreishallenbad in Weilburg statt. Für die Betreuung steht zurzeit nur ein Raum zur Verfügung, der teilweise von über 60 Kindern genutzt werden muss. Durch eine geplante Baumaßnahme kann der Betreuungsraum um 2 Räume (Hausaufgabenraum, Ruheraum) ergänzt werden, so dass der Richtlinie für ganztägig arbeitende Schulen in Hessen nach § 15 Hessisches Schulgesetz - Erlass vom 1.11.2011 genüge geleistet wird.

 

Hausaufgabenbetreuung:

 

Viele Kinder, insbesondere jene mit ganztags berufstätigen Eltern, haben zu Hause keine Hausaufgaben- und Lernbetreuung. Die Hausaufgabenbetreuung ist kein Nachhilfeunterricht, sondern ein gezieltes Anleiten zum selbstständigen Arbeiten. Sie wird von den Lehrern der Grundschule begleitet.